Auftritt in der Fächerresidenz

Erschienen im Durlacher Wochenjournal am 16. September 2022. Geschrieben von Rudolf Schmeiser, der uns freundlicherweise die Veröffentlichung auf unserer Homepage gestattet hat.

 

Chorwochenende 2022

Erschienen im Durlacher Wochenjournal am 29. Juli 2022. Geschrieben von Rudolf Schmeiser, der uns freundlicherweise die Veröffentlichung auf unserer Homepage gestattet hat.

 

Chorwochenende 2022

Nach drei Jahren Abstinenz, konnten wir in diesem Jahr wieder in ein Chorwochenende starten. Die Vorfreude war groß und knapp 30 Sänger und Sängerinnen sowie unser Chorleiter Dominik Salber fuhren am Freitagnachmittag mit Bahn, Auto oder Motorrad Richtung Göttelfingen in unser altbewährtes Landhotel Traube. In diesem schönen Hotel waren wir im Jahr 2013 zum ersten Mal und fahren seit dem zu jedem Chorwochenende dorthin. Von Familie Seeger-Seyfried wurden wir wieder sehr herzlich empfangen. Die Wiedersehensfreude war groß. Auch die Hotelbetreiber haben durch Corona eine sehr schwere Zeit hinter sich und sind dankbar, dass sie nun wieder uneingeschränkt Gäste empfangen können.

Nach einem leckeren Abendessen trafen wir uns zur ersten Chorprobe. Das ganze Wochenende erarbeiteten wir intensiv und konzentriert ein Lied nach dem anderen aus unserem Repertoire. Dank Dominik waren die Proben sehr kurzweilig durch eingebaute Lockerungsübungen und Stimmhygiene. Auch Luftballons kamen zum Einsatz. Das sah zwar ziemlich lustig aus, erfüllte aber hörbar seinen Zweck.

Es gab Proben für Männer und Frauen getrennt, aber natürlich auch gemeinsame Proben. Dadurch ergaben sich immer wieder Pausen, die mit Spaziergängen durch die Felder oder einer Tasse Kaffee und einem netten Gespräch gefüllt wurden.

Die Mittagspause und die Abendstunden nutzten wir, um mal wieder aktuelle Fotos für unsere Homepage und andere Gelegenheiten zu machen. Danke Eva für deinen Einsatz.

Am Samstagabend standen Geselligkeit mit Spielen, Kegeln oder einfach auch Gespräche bei einem Glas Wein, Bier usw. auf dem Plan.

Am Sonntag nach Morgengymnastik (danke Lydia), gemeinsamer Chorprobe und Mittagessen, machten sich alle zufrieden auf den Heimweg, den Kopf voll Musik und schöner und lustiger Eindrücke.

Vielen Dank Familie Seeger-Seyfried für die tolle Betreuung und Verpflegung. Es war wieder wunderschön bei Ihnen.

Einen herzlichen Dank auch an unseren Chorleiter Dominik, der uns mit seiner guten Laune, seiner Geduld und seinen tollen Ideen immer wieder motiviert und uns Lösungswege aufzeigt, wenn wir mal so gar nicht wissen, wie wir unsere Töne und Einsätze finden sollen. Es hat allen riesigen Spaß gemacht!

Der nächste Termin für unser Chorwochenende steht schon fest.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

P.S. Vielen Dank an Ute. Nicht nur für diesen Bericht, sondern vor allem auch für die wie immer perfekte Organisation des Chorwochenendes.

Corona Büchlein

Corona Büchlein

Wie hält man die Chorgemeinschaft zusammen, wenn gemeinsames Singen unmöglich ist?

Nach dem ersten Lockdown begann der Gritzner Chor Durlach im Sommer 2020 mit den ersten Proben im Freien bzw. in einem riesigen Gastraum. Doch die Freude der anfangs noch wenigen Aktiven schlug in Traurigkeit um, als jeder im Herbst wieder auf sich allein gestellt war. Kein Singen und kein Gespräch nach der Probe war mehr möglich. Da hatte unsere Schriftführerin Svenja die Idee ein Büchlein zu gestalten mit vielen leeren Seiten, die es zu füllen galt. Jeder sollte mitmachen und es dann an den nächsten weitergeben.

Nun nach mehr als einem Jahr ist es wieder glücklich zu ihr zurückgekehrt. Für eine Flaschenpost ein kurzer Zeitraum! Alle haben mitgemacht! Es enthält viel Tröstendes in Text und Bild und ist ein Zeichen für die tolle Gemeinschaft, die Corona überdauert hat.

Auch in Weingarten wird über uns berichtet

Erschienen in der Weingartener Woche am 7. April 2022. Geschrieben von Rudolf Schmeiser, der uns freundlicherweise die Veröffentlichung auf unserer Homepage gestattet hat.

 

Unser neuer Chorleiter

Zeitungsartikel über neuen Chorleiter

Erschienen im Durlacher Wochenjournal am 11. Februar 2022. Geschrieben von Rudolf Schmeiser, der uns freundlicherweise die Veröffentlichung auf unserer Homepage gestattet hat.

 

Neujahrstreffen 2022

Eigentlich wollten wir uns ja in dem wunderschönen Weihnachtswald in Hagenbach treffen, wo fleißige und kreative "Weihnachtswichtel" schon im Dezember 2021 einen Waldabschnitt liebevoll mit weihnachtlichem Schmuck dekoriert hatten. Bunte Kugeln, Sterne, Lichterketten... Alles bereit, um dort ein paar stimmungsvolle Stunden bei Glühwein, Punsch und Weihnachtsgebäck zu verbringen und sich im neuen Jahr zu einem ersten Treffen zusammenzufinden.

Leider hatte Petrus kein Einsehen mit uns.
Durch den vielen Regen der letzten Wochen war der Waldboden aufgeweicht, sehr matschig und gefährlich rutschig geworden.
Der Wind hatte auch den einen oder anderen Baum "gefällt", der dann quer über dem Waldweg lag.
Also kurzum, wir mussten uns etwas anderes einfallen lassen.

Mit dem Grillplatz in Eggenstein fanden wir dann eine passende Ersatz-Lokalität für unser Vorhaben.
Natürlich gab es dort keinen weihnachtlichen Schmuck, keine stimmungsvollen Lichterketten, wie wir es im Weihnachtswald vorgefunden hätten.
Aber letztlich ging es ja auch darum, sich im neuen Jahr zusammen zu finden und mit netten Menschen auszutauschen.
Die oben erwähnten kulinarischen Leckereien fanden auch hier Absatz. Ein paar Laternen sorgten für ein bisschen nachweihnachtliche Stimmung.
Wir konnten dann noch einen wunderschönen Sonnenuntergang bewundern, den wir im Wald so sicher nicht gesehen hätten. Ein kleiner Trost vielleicht.
Nach Einbruch der Dunkelheit wurde es dann doch etwas frisch und wir machten uns alle wieder auf den Heimweg.
Schön, dass es dann doch noch geklappt hat.

Jetzt freuen wir uns auf den Beginn der Chorproben unter neuer Leitung. Wir sind schon sehr gespannt!

Neujahrspicknick
Neujahrspicknick